Vorbereitung auf die Heirat jung - Guesehat

In den letzten Jahren in jungen Jahren verheiratet zu sein, ist in der Öffentlichkeit sehr beliebt. Es wurde von mehreren jungen Promis und Influencern in den sozialen Medien gestartet, die ihr persönliches Leben über das junge Heiraten teilten.

Das Bild ihres Zusammengehörigkeitsporträts, begleitet von einer süßen Bildunterschrift, zog die Aufmerksamkeit von Tausenden von jungen Menschen auf sich, die daran teilnahmen, ein Beziehungsziel zu kommentieren und zu träumen und wie ihr Idol-Paar jung heiraten zu können.

Ja, jung zu heiraten scheint ein neuer Trend geworden zu sein. Verheiratet in jungen Jahren noch jung (unter 20 Jahren), ist es nicht verkehrt. Die Religion liebt sogar diejenigen, die diese heilige Verbindung eingehen wollen. Ebenso verbietet der Staat die Eheschließung in jungen Jahren nicht, solange sie die Altersgrenzen erfüllt.

Allerdings endet eine junge Heirat nicht immer mit einer schönen Geschichte. Social Media Influencer da draußen versäumen es nicht selten, ihren Haushalt aufrechtzuerhalten. Angesichts dieser Ereignisse ist es angemessen, wenn man aus ihrer Erfahrung lernt, dass eine Eheschließung in relativ jungem Alter "mehr Kapital" erfordert, das vorbereitet werden muss, damit die Ehe in Zukunft keine Probleme mehr hat.

Lesen Sie auch: Macht die Ehe wirklich Ihr Herz gesünder?

Vorbereitung auf die junge Ehe

Jung zu heiraten erfordert Vorbereitung, vor allem mental. Dies ist die Vorbereitung auf die junge Ehe:

1. Mental

Verheiratet bedeutet, sich in jeder Situation zu ergänzen. Dazu bedarf es natürlich einer guten mentalen oder psychologischen Bereitschaft. Die Fälligkeit kann nicht durch den Altersfaktor bestimmt werden.

Stellen Sie dazu sicher, dass Sie und Ihr Partner über ausreichendes emotionales und spirituelles Wissen verfügen. Denn eine Familie zu haben bedeutet, dass Sie und Ihr Partner sich von Ihren Eltern getrennt haben und unabhängig leben. Männer müssen gute Führer, Führer und Beschützer sein, genauso wie Frauen.

Lesen Sie auch: Ehe ist kein Witz

2. Finanziell

Die Finanzierung ist der zweite wichtige Aspekt bei der Vorbereitung einer Hochzeit, egal ob es sich um einen Erwachsenen oder ein junges Paar handelt. Sie wollen doch sicher nicht, dass es Ihre Eltern nach der Heirat noch belastet? Finanzierung bedeutet hier also, dass Sie und Ihr Partner bereits über ein festes Einkommen verfügen, um eine Familie zu gründen.

Seien Sie offen mit Ihrem Partner über Ihr Einkommen, denn in der Ehe geht es nicht nur um die Aufnahme, sondern um das Zusammenleben danach. Lassen Sie Geld nicht zum Hauptproblem in Ihrem Eheleben werden.

Damit so etwas nicht passiert, sprechen Sie über den späteren Cashflow. Zum Beispiel Tages-, Monats- und Sparbudgets. Je klarer die Cashflow-Regeln besprochen werden, desto besser wird Ihr Leben später.

Lesen Sie auch: 11 Prüfungen in der Ehe mit Angesicht

3. Wohnsitz

Dieser dritte Aspekt bezieht sich immer noch auf die finanzielle Vorbereitung. Es ist sehr wichtig, vor der Heirat den Wohnort zu planen. Ob direkt ein Haus kaufen, mieten oder mit den Eltern reiten.

Sie und Ihr Partner müssen verstehen, dass beide, egal wie Sie sich entscheiden, positive und negative Seiten haben. Wenn Sie sich für ein getrenntes Wohnen entscheiden, müssen Sie ein zusätzliches Budget einplanen und wenn Sie sich für eine Fahrt entscheiden, müssen Sie sich mental vorbereiten.

Es ist kein Geheimnis, dass Eltern den Haushalt immer von kleinen Dingen aus kommentieren. Verstehen Sie daher, dass ihr Zweck gut ist und eine Gelegenheit für Sie und Ihren Partner ist, zu lernen.

Lesen Sie auch: Tipps zum Lieben, wenn Sie bei Ihren Eltern wohnen

4. Haben Sie einen langfristigen Plan

Über Probleme sprechen Bargeldumlauf und Wohnen kann als kurzfristiger Plan bezeichnet werden. Nun, Sie müssen auch langfristige Pläne vorbereiten, wissen Sie, Banden vor der Hochzeit. Zum Beispiel wird die Entscheidung, Kinder zu bekommen, überstürzt oder verschoben.

Kinder zu bekommen ist eine sehr große Verantwortung, nicht nur finanziell, die vorbereitet werden muss, sondern auch die zusätzliche Zeit, die für das Baby geopfert werden muss.

Kinder zu haben wird sich auf aktuelle Entscheidungen wie Sparen, die Entscheidung, ob die Frau arbeiten oder sich auf die Kinderbetreuung konzentrieren wird, auswirken und so weiter. Wenn Sie das Gefühl haben, nicht bereit zu sein, dann beeilen Sie sich nicht, sprechen Sie mit Ihrem Partner, um die beste Entscheidung zu treffen.

Lesen Sie auch: Ungeplante Kinder bekommen? So gehen Sie damit um

5. Kompatibilität untereinander

Der letzte wichtigste Punkt ist die Kompatibilität untereinander. Heiraten bedeutet, dass Sie für den Rest Ihres Lebens zusammenleben werden. Die Liebe zueinander reicht also nicht aus, um eine Familie zu gründen.

Es erfordert Kompatibilität von beiden Seiten, ausgehend von einem Gefühl des gegenseitigen Verständnisses, der Fürsorge füreinander, der gegenseitigen Ergänzung und der gegenseitigen Pflege. Passiert es nicht oft, wenn Paare heiraten, nur um herauszufinden, ob ihr Partner sehr temperamentvoll ist oder sich nach Belieben verhält?

Lassen Sie sich nicht in eine Ehe wie diese verwickeln, Gangs. Lernen Sie den Charakter Ihres Partners gut kennen, ist er wirklich die richtige Person, um Ihr Leben zu füllen. Lass dich nicht von der Liebe blenden, wenn er tatsächlich einen Charakter hat, von dem du denkst, dass er nicht toleriert werden kann, solltest du darüber nachdenken, ihn wieder zu heiraten.

Lesen Sie auch: Das ist der Pluspunkt, wenn Sie Ihren eigenen Freund heiraten

Referenz:

Huffpost.com. Heiraten Sie noch nicht, wenn Ihr Partner diese 9 Dinge tut

Identität-mag.com. Die Vor- und Nachteile, in jungen Jahren zu heiraten

k├╝rzliche Posts

$config[zx-auto] not found$config[zx-overlay] not found