Ursachen und Möglichkeiten, juckende Brustwarzen zu überwinden

Als Frau haben Sie natürlich das Jucken in den Brustwarzen gespürt. Dieser Juckreiz kann nur mild oder sogar sehr stark und für lange Zeit sein. Nicht selten macht dieser Juckreiz Lust aufs Kratzen. Es kann zwar den zu spürenden Juckreiz lindern, aber Sie sollten es nicht zu oft kratzen. Der Grund dafür ist, dass zu häufiges Kratzen die Haut schädigen kann, beginnend mit Rötung, Rissbildung, Verdickung oder sogar Schwellung.

Bevor Sie wissen, wie Sie mit juckenden Brustwarzen umgehen, sollten Sie zunächst einige der Ursachen kennen. Es gibt mehrere Dinge, die das Jucken der Brustwarzen einer Frau verursachen, darunter:

  • Ekzem

Ekzem wird durch S.-Bakterien verursachtTaphylococcus aureus. Dieser Zustand ist gekennzeichnet durch trockene, juckende, rote, schuppige bis rissige Haut, Blutungen und Krusten. Dieser Zustand ist chronisch oder langfristig.

  • Schwangerschaft

Während der Schwangerschaft werden die Brüste größer. Dehnen ist das, was das Auftreten von Juckreiz auslöst, begleitet von einem Abschälen der Haut.

  • Stillzeit

Bei stillenden Müttern ist ein häufig beklagtes Problem das Problem der Mastitis oder einer Infektion des Brustgewebes. Dieser Zustand kann aufgrund von Milchblockaden oder Bakterienexposition auftreten. Diese Infektion des Brustgewebes kann dazu führen, dass die Brustwarzen beim Stillen jucken, geschwollen und rot werden, vor Schmerzen oder einem brennenden Gefühl.

  • Sport

Eigentlich liegt es nicht an der Art der Übung, die die Brustwarzen direkt jucken lässt. Es gibt jedoch verschiedene Sportarten, die Reibung zwischen den Brustwarzen und der Kleidung verursachen, die während des Trainings getragen wird. Diese Reibung verursacht manchmal Juckreiz aufgrund von Reizungen, Verletzungen, rissigen und blutenden Brustwarzen.

  • Brustkrebs

Brustkrebs nach Typ Morbus Paget verursachen oft Juckreiz in den Brustwarzen. Zu den weiteren Symptomen, die durch diese Krebsart verursacht werden, gehören neben Juckreiz Rötungen, Knoten in der Brust, abgeflachte Brustwarzen, Ausfluss durch die Brustwarzen und Veränderungen der Haut der Brustwarzen und Brüste.

  • Bei bestimmten Materialien besteht direkter Kontakt zwischen den Brustwarzen

Das Jucken der Brustwarzen kann auch durch direkten Kontakt mit Parfüm, Seife oder Kleidung aus Wolle und Kunstfasern verstärkt werden.

Die Überwindung juckender Brustwarzen wird je nach Ursache auf unterschiedliche Weise durchgeführt. Wenn der Juckreiz beispielsweise durch Ekzeme verursacht wird, ist es ratsam, die natürliche Feuchtigkeit der Haut zu erhalten, indem der Kontakt mit Wasser und Seife reduziert wird. Darüber hinaus kann durch Ekzeme verursachter Juckreiz auch mit Salben behandelt werden, die Weichmacher und Steroide enthalten.

Für Sportfans können Sie Cremes verwenden, die die Brustwarzen schützen können wie Vaseline oder legen Sie ein Pflaster auf die Brustwarze. Diese Methode kann die Brustwarzen vor Reibung gegen die von Ihnen verwendete Sportkleidung schützen. Schwangere oder stillende Frauen, die einen Juckreiz in den Brustwarzen verspüren, können derweil mit einem BH aus Baumwolle überwunden werden, damit der Luftstrom in den Brüsten gleichmäßiger ist und auf Seife so weit wie möglich verzichtet wird. Sollte sich der Juckreiz in den Brustwarzen nicht bessern, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen und Ihren Zustand besprechen!

k├╝rzliche Posts

$config[zx-auto] not found$config[zx-overlay] not found