Verschiedene Arten von Zahnschmerzen und Behandlung - guesehat.com

Viele Menschen wissen oder interessieren sich nicht wirklich für die Zahngesundheit. Tatsächlich befinden sich viele Nerven in den Zähnen. Wenn ein Arzt oder Patient mit Zahnschmerzen beim Entfernen eines Zahns einen Fehler macht, ist dies für die mit dem Zahn verbundenen Nerven gefährlich. Einige gewöhnliche Leute denken, dass Zahnschmerzen, die oft auftreten, Karies sind. Tatsächlich sind Zahnschmerzen nicht nur Gangs!

Es gibt verschiedene Arten von Zahnschmerzen, die ärztliche Hilfe erfordern und sofort behandelt werden müssen. Gleichzeitig mit Tag der Zahnschmerzen die am 9. Februar letzten Jahres fiel, an GueSehat, Drg. Annisa Rizki Amalia, Sp.KGA., die während ihrer Praxis in Pasar Minggu kennengelernt wurde, wird verschiedene Arten von Zahnschmerzen erklären, die häufig bei Kindern und Erwachsenen auftreten, sowie verschiedene Zahnprobleme, die eine spezielle Behandlung durch einen Fachzahnarzt erfordern.

Zahnschmerzen sind Schmerzen in oder um die Zähne und den Kiefer. Die Schmerzen variieren ebenfalls und reichen von leicht bis stark. Es gibt verschiedene Ursachen für Zahnschmerzen. Die häufigsten Zahnschmerzen bei Kindern und Erwachsenen sind jedoch die Folge von Karies oder was allgemein als Karies bekannt ist.

Karies (Karies)

Diese Art von Zahnschmerzen tritt am häufigsten bei Erwachsenen und Kindern auf. Karies wird durch Bakterien verursacht. Diese Bakterien stammen nicht aus der Nahrung, die Sie zu sich nehmen, sondern aus der Nahrung, die sich zu lange auf den Zähnen angesammelt hat, um den Zahnschmelz zu schädigen.

Im Allgemeinen sind Bakterien im Mund ein normaler Zustand. Die Bakterien befinden sich jedoch nicht in einem aktiven Zustand. Wenn sich die Bakterien ansammeln und nicht regelmäßig gereinigt werden, werden die Bakterien aktiv. Je mehr Essen klebt, desto länger wird der Mund sauer. Es ist die Säure, die dazu führt, dass die oberen Zähne hohl werden, aber nicht sofort ein Loch werden.

Lesen Sie auch: 10 Tipps zur Aufrechterhaltung der Zahnhygiene

Perforierte Zähne können immer noch mit einer Zahnbürste mit einer weichen Zahnbürste mit dünnen Borsten repariert werden. Wenn Sie Ihre Zähne nicht richtig putzen, wird der Zahnschmelz beschädigt. Nachdem der Zahnschmelz beschädigt ist, trifft er auf die zweite Schicht namens Dentin. Dentin ist dünner als Zahnschmelz und wird daher schneller abgebaut. Nachdem das Dentin beschädigt ist, befallen die Bakterien die dritte Schicht, nämlich die Pulpa. Es gibt Nerven und Blutgefäße.

In diesem Stadium verspüren die Menschen normalerweise starke Schmerzen in den Zähnen und im Zahnfleisch bis hin zum Pochen. Abhilfe schafft regelmäßiges Zähneputzen mit einer weichen Zahnbürste mit dünnen Borsten, nach dem Frühstück und vor dem Schlafengehen. Darüber hinaus reduzieren Kohlenhydrate und haben einen hohen Zuckergehalt.

Wenn sich der Zustand der Karies verschlechtert, wie zum Beispiel eine Nervenschädigung oder lockere oder gequetschte Zähne, wird normalerweise ein Allgemeinzahnarzt eine Überweisung an einen Konservierungszahnarzt empfehlen. Wenn es bei Kindern auftritt, wird es an einen Kinderzahnarzt überwiesen.

k├╝rzliche Posts

$config[zx-auto] not found$config[zx-overlay] not found