Sicheres Diätmenü für schwangere Frauen mit Fettleibigkeit -GueSehat.com

Übergewicht oder Fettleibigkeit während der Schwangerschaft kann das Risiko für mehrere Komplikationen erhöhen, darunter Schwangerschaftsdiabetes. Daher können Schwangere mit Adipositas neben regelmäßigen Konsultationen und Untersuchungen auch ein Ernährungsmuster zur Aufrechterhaltung eines idealen Körpergewichts anwenden. Wie ist jedoch die sichere Ernährung für schwangere Frauen mit Fettleibigkeit? Komm, erfahre es unten!

Lesen Sie auch: 4 Tipps zur Aufrechterhaltung der Schwangerschaft, auf die Sie achten sollten

Gesundheitsrisiken von schwangeren Frauen mit Fettleibigkeit

Fettleibigkeit kann als ein Zustand definiert werden, bei dem eine Person einen BMI (Body Mass Index) von 30 oder mehr hat. Wie bereits erwähnt, kann Fettleibigkeit bei schwangeren Frauen das Risiko von Komplikationen sowohl für die Mutter als auch für den Fötus erhöhen. Einige dieser Risiken umfassen:

1. Fehlgeburt

Das Gesamtrisiko einer Fehlgeburt bei einem Fötus unter 12 Wochen beträgt 1 von 5 oder etwa 20 %. Wenn eine schwangere Frau jedoch einen BMI von mehr als 30 hat, kann das Risiko einer Fehlgeburt auf etwa 25 % ansteigen.

2. Schwangerschaftsdiabetes

Wenn der BMI der Schwangeren über 30 liegt, hat die Mutter ein dreimal so hohes Risiko, an Schwangerschaftsdiabetes zu erkranken.

3. Bluthochdruck und Präeklampsie

Wenn eine Frau zu Beginn der Schwangerschaft einen BMI von 35 oder mehr hat, kann das Risiko, eine Präeklampsie zu entwickeln, im Vergleich zu Frauen, die mit einem idealen BMI schwanger sind, verdoppelt werden.

4. Schulterdystokie

Schulterdystokie ist eine schwerwiegende Erkrankung zum Zeitpunkt der Entbindung, bei der eine oder beide Schultern des Babys nicht wie bei einer vaginalen Entbindung in das Becken passen. Wenn das Baby nicht innerhalb weniger Minuten zur Welt kommt, leiden das Gehirn und andere lebenswichtige Organe unter Sauerstoffmangel

5. Blutungen nach der Geburt oder Blutungen, die nach der Geburt stärker sind.

6. Ein Baby mit einem Gewicht von mehr als 4 kg haben. Mütter mit einem BMI von mehr als 30 haben ein 2-faches Risiko oder etwa 14% für die Geburt von Babys mit einem Gewicht von mehr als 4 kg.

7. Es ist wahrscheinlicher, dass eine instrumentelle Entbindung (Beatmungsgerät oder Pinzette) und ein Notkaiserschnitt erforderlich sind.

Lesen Sie auch: Mythen über Lebensmittel, die während der Schwangerschaft nicht konsumiert werden sollten

Gesundheitsrisiken senken

Wenn eine übergewichtige Frau schwanger ist, sollten Sie nicht sofort die Option ergreifen, auf falsche Weise Gewicht zu verlieren. Eine unsichere Gewichtsabnahme kann sowohl für die Mutter als auch für den Fötus ernsthafte Risiken darstellen. Einige der empfohlenen Möglichkeiten, Gewicht für schwangere Frauen mit Fettleibigkeit zu verlieren, umfassen körperliche Aktivität und eine gesunde Ernährung.

Nun, hier ist eine sichere Diät-Menü-Anleitung:

- Wählen Sie die Art von Joghurt oder fettarmer Milch

- Anstatt frittiertes Essen zu essen, ist es besser, Backwaren zu essen

- Steigerung des Verzehrs von frischem Gemüse und Obstsalaten

- Verbrauchen Sie hausgemachtes Essen anstelle von kalorienreichem Junk Food oder verarbeiteten Lebensmitteln

- Verpassen Sie nicht das Frühstück. Mütter können ein gesundes Frühstück wie Müsli, Naturreis oder Vollkornbrot essen.

- Kompletter Bedarf an magerem Protein

Damit dieses sichere Diätmenü für Schwangere angewendet werden kann, gibt es einige Tipps, die Sie tun können:

1. Da es schwierig ist, die Essgewohnheiten drastisch zu ändern, versuchen Sie, dies schrittweise zu tun, indem Sie beginnen, die Portionsgröße der verzehrten Lebensmittel zu begrenzen.

2. Verwenden Sie Olivenöl oder fettarme Butter anstelle von normalem Speiseöl. Der Verzehr von überschüssigem Fett kann sich negativ auf die Gesundheit und das Wachstum des Fötus auswirken.

3. Essen Sie Vollkornbrot und Obst anstelle von raffiniertem Mehl und Zucker.

4. Reduzieren Sie die Natriumaufnahme, indem Sie beim Kochen ungesalzene Butter ohne Fett und etwas Salz verwenden.

5. Erhöhen Sie Ihre Aufnahme von Wasser und Fruchtsäften, um den Körper mit Feuchtigkeit zu versorgen.

6. Vermeiden Sie scharfes Essen, da es die Magenschleimhaut reizen kann.

Fettleibigkeit bei schwangeren Frauen kann verschiedene Komplikationen verursachen, sowohl für die Mutter als auch für das Baby, das sie trägt. Daher ist es für schwangere Frauen wichtig, ihren Gesundheitszustand immer durch eine Rücksprache mit einem Geburtshelfer oder einer Hebamme sicherzustellen. Wenn Sie fettleibig sind, wenden Sie sich an einen Experten, um auf sichere Weise ein ideales Körpergewicht zu halten. Wenden Sie auch einige der oben beschriebenen Tipps und Richtlinien für ein sicheres Diätmenü für Schwangere mit Fettleibigkeit an!

Oh ja, Sie können auch Geschichten über Ihre einzigartigen Schwangerschaftserfahrungen im Forum von Schwangeren Freunden teilen! (TASCHE/AY)

Quelle:

"Diätpläne für übergewichtige Schwangere - Alles, was Sie wissen müssen" - momjunction

"Übergewicht und schwanger" - nhs.de

k├╝rzliche Posts

$config[zx-auto] not found$config[zx-overlay] not found