Ernährungstipps für Ulkuspatienten

Diejenigen von Ihnen, die an einer Ulkuskrankheit leiden, können oft verwirrt sein, was sie essen sollen. Etwas Scharfes zu essen kann Probleme verursachen. Kaffeetrinken wird nicht empfohlen. Selbst zu spätes Essen kann dazu führen, dass die Symptome der Magensäure wieder auftreten und der Magen sich wund anfühlt. Können Ulkuspatienten dann eine Diät machen?

Viele Leute denken, dass eine Diät ein Versuch ist, die Menge der zugeführten Nahrung so gering wie möglich zu halten, damit Sie schnell wie gewünscht abnehmen können. Die Ernährung ist eine Möglichkeit, die Menge zu regulieren und Lebensmittel auszuwählen, um bestimmte Ziele zu erreichen, wie zum Beispiel Gewichtsverlust, Kontrolle des Cholesterinspiegels im Körper, um die Heilung bestimmter Krankheiten zu beschleunigen.

Es ist nicht ganz falsch, wenn Sie die Nahrungsaufnahme durch eine spezielle Diät einschränken möchten. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Sie sich dazu zwingen müssen, sehr kleine Portionen zu sich zu nehmen, als Sie normalerweise essen. Diejenigen unter Ihnen, die an Geschwüren erkrankt sind, werden sicherlich nicht stark auf Diät sein, wenn Sie die Nahrungsportion einschränken müssen, denn wenn es zu spät ist, wird der Magen wund oder Sodbrennen, weil die Magensäure steigt.

Sie, die an einer Ulkuskrankheit leiden, können sich wie andere normale Menschen ernähren. Darüber hinaus kann die Ernährung bei Übergewicht oder Fettleibigkeit der richtige Weg sein, um das Idealgewicht zu erreichen, auch wenn Sie an einer Geschwürerkrankung leiden. Sie müssen weiterhin regelmäßig essen, damit die Symptome der Magensäure nicht wieder auftreten. Wenn die Ernährung richtig durchgeführt wird, kann sie auch die Symptome von Geschwüren lindern.

1. Wähle das richtige Essen

Diejenigen unter Ihnen, die an Geschwüren leiden, aber eine Diät machen möchten, müssen klug sein, die Art der Nahrung zu wählen, die für Magensäure unbedenklich ist und Sie nicht an Gewicht zunehmen lässt. Wählen Sie Lebensmittel, die wenig Kalorien und Fett enthalten, aber viel Protein, wie Fisch, Fleisch und nur das Eiweiß von Hühnereiern.

Zitiert aus gesundes Essen.com , zu viele Kohlenhydrate führen nicht nur zu einer schnellen Gewichtszunahme, sondern verschlimmern auch die Symptome der Magensäure. Vor allem, wenn diese Kohlenhydrate aus verarbeiteten Lebensmitteln wie Kuchen, Donuts oder Brot stammen. Es ist besser, die Aufnahme von Kohlenhydraten aus frischen Früchten, Nüssen und Samen zu ersetzen.

Sie können auch Quellen für komplexe Kohlenhydrate mit hohem Ballaststoffgehalt wählen, wie brauner Reis und Vollkornbrot. Diese Lebensmittel können Ihr Gewicht kontrollieren und lästige Magengeschwürsymptome lindern.

2. Vergessen Sie nicht, die Portion einzustellen

Zitiert aus MedizinNewsHeute , versuchen Sie, wenig, aber oft zu essen, und vermeiden Sie große Portionen in einer Mahlzeit. Wenn Sie in der Regel 3-mal täglich in großen Portionen essen, sollten Sie es in 5-6 kleine Portionen aufteilen. Der Verzehr kleiner Mengen der richtigen Lebensmittel kann helfen, das Gewicht zu kontrollieren. Tatsächlich kann es auch die Symptome von Magensäure reduzieren, die oft wiederkehren.

3. Trainiere regelmäßig

Laut einer 2013 veröffentlichten Studie kann ein normales Körpergewicht die Symptome des sauren Refluxes deutlich reduzieren. Eine der einfachsten und effektivsten Möglichkeiten ist Sport. Sie sollten jedoch zuerst einen Arzt konsultieren, bevor Sie mit dem Training beginnen.

Zitiert aus Gesundheitslinie Einige Sportarten, insbesondere hochintensive Übungen, können die Durchblutung des Verdauungssystems tatsächlich reduzieren, sodass die Symptome der Magensäure häufig wieder auftreten. Beginnen Sie daher mit leichten Übungen wie Gehen, Joggen, Yoga oder Schwimmen. Machen Sie es mindestens 3 Mal pro Woche für mindestens 30 Minuten. Wenn die Geschwürsymptome nach dem Training nicht wieder auftreten, können Sie andere Trainingsarten ausprobieren.

Die Diät ist also für diejenigen unter Ihnen in Ordnung, die an der Krankheit leiden, solange sie richtig durchgeführt wird. Wenn Sie sich jedoch Sorgen machen, können Sie einen Arzt oder Ernährungsberater zu der gewünschten Diät konsultieren. (TI/AY)

k├╝rzliche Posts

$config[zx-auto] not found$config[zx-overlay] not found