Arten von Akne und wie man sie behandelt - guesehat.com

Die meisten Leute würden alles, was im Gesicht wächst, als Pickel bezeichnen. Tatsächlich gibt es viele Arten von Akne, die nicht nur im Gesicht wachsen. Im Allgemeinen wird Akne durch verstopfte Poren verursacht. Verstopfte Poren werden normalerweise verursacht durch:

  • Übermäßige Produktion von Öl (Talg).
  • Bakterien.
  • Hormon.
  • Abgestorbene Hautzellen.
  • Eingewachsenes Haar.

Akne ist gleichbedeutend mit hormonellen Schwankungen, die normalerweise bei Teenagern auftreten. Erwachsene können jedoch auch Hautausbrüche erfahren. Die Identifizierung der Akne, die Sie haben, ist sehr wichtig für die Wahl der richtigen Behandlung. Hier sind die Arten von Akne, wie berichtet von Gesundheitslinie.

Nicht-entzündliche Akne

Nicht entzündliche Akne umfasst Mitesser (offene Komedonen) und Whiteheads (geschlossene Komedonen). Beide Arten von Komedonenakne verursachen normalerweise keine Entzündung. Mitesser und Whiteheads sind im Allgemeinen auch leicht zu behandeln. Salicylsäure ist die Chemikalie, die am häufigsten zur Behandlung von Akne verwendet wird. Im Allgemeinen sind diese Chemikalien jedoch am wirksamsten zur Behandlung von nicht entzündlicher Akne. Salicylsäure peelt die Haut auf natürliche Weise und entfernt abgestorbene Hautzellen, die Mitesser verursachen können.

Mitesser (offener Komedon)

Mitesser werden durch verstopfte Poren durch eine Kombination aus Talg und abgestorbenen Hautzellen verursacht. Die Oberseite der Poren ist offen, obwohl der Rest verstopft ist. Dadurch sieht der Mitesser von außen schwarz aus.

Whiteheads (geschlossene Komedonen)

Whiteheads werden durch verstopfte Poren mit Talg und abgestorbenen Hautzellen gebildet. Aber im Gegensatz zu Mitessern wird die Oberseite der verstopften Poren geschlossen. Von außen sehen Whiteheads wie kleine Beulen auf der Haut aus. Whiteheads sind schwieriger zu behandeln, weil die Poren geschlossen sind. Produkte, die Salicylsäure enthalten, können es jedoch behandeln. Topische Retinoide sind auch bei der Behandlung von Komedonenakne wirksam.

Entzündliche Akne

Akne, die rot und entzündet aussieht, wird als entzündliche Akne bezeichnet. Obwohl es durch Talg und abgestorbene Hautzellen verursacht werden kann, können Bakterien auch verstopfte Poren verursachen. Bakterien können tief unter der Hautoberfläche Infektionen verursachen. Dies führt dazu, dass Akne schmerzhaft und schwer zu heilen wird.

Produkte, die Benzoylperoxid enthalten, können helfen, Entzündungen zu reduzieren und Bakterien in der Haut zu eliminieren. Benzoylperoxid kann auch überschüssigen Talg entfernen. Ärzte können Benzoylperoxid in Form von oralen Medikamenten oder topischen Antibiotika verabreichen, um entzündliche Akne zu behandeln. Topische Retinoide können auch zur Behandlung von entzündlichen Aknepapeln und Pusteln verwendet werden.

Papeln

Akne wird als Papeln bezeichnet, wenn die Wände, die die Pore umgeben, durch eine schwere Entzündung beschädigt sind. Dadurch verhärten sich die verstopften Poren bei Berührung. Die Haut um diese Poren sieht von außen normalerweise rosa aus.

Pusteln

Pusteln bilden sich auch, wenn die Wände um die Pore beschädigt sind. Aber im Gegensatz zu Papeln sind Pusteln mit Eiter gefüllt. Pusteln von außen sehen aus wie Klumpen, die normalerweise rot sind. Pusteln haben auch eine gelbe oder weiße Spitze.

Knötchen

Knötchen sind ein Begriff für Akne mit verstopften, gereizten und wachsenden Poren. Im Gegensatz zu Pusteln und Papeln wachsen Knötchen tiefer unter die Haut. Da die Knötchen so tief unter der Haut liegen, kann es schwierig sein, sie selbst zu behandeln. Normalerweise werden bestimmte Medikamente von Ärzten benötigt, entweder externe Medikamente oder orale Medikamente.

Zyste

Zysten können wachsen, wenn die Poren durch eine Kombination aus Bakterien, Talg und abgestorbenen Hautzellen verstopft sind. Die Blockade geht tief in die Haut, viel tiefer als der Knoten. Zysten sind normalerweise rot oder weiß und fühlen sich schmerzhaft an. Zysten sind auch die größte Art von Akne und werden normalerweise durch eine schwere Infektion verursacht. Zysten können bei der Heilung zu Narben auf der Haut werden. Zysten können zwar geheilt werden, in manchen Fällen ist jedoch ein chirurgischer Eingriff erforderlich.

Wie schwer sind diese Arten von Akne?

Mitesser und Whiteheads sind die mildesten Arten von Akne. Diese Art von Komedonenakne kann im Allgemeinen mit Salicylsäure oder Benzoylperoxid geheilt werden. Wenn es nicht heilt, wird der Arzt Ihnen normalerweise ein topisches Retinoid geben.

Pusteln und Papeln sind die schwerwiegenderen Formen der Akne. Sie können es nicht mit gewöhnlicher Medizin heilen. Allerdings verschreiben Ärzte in der Regel spezielle Medikamente, um es zu heilen. Inzwischen sind Knötchen und Zysten die schwersten Arten von Akne. Sie müssen das Verfahren des Arztes befolgen, um es loszuwerden. Wenn sie in Ruhe gelassen werden, können Knötchen und Zysten die glatte Hautoberfläche beschädigen.

Für gesunde Gangs, die fleckig sind, ist die Kenntnis der Art der Akne der erste Schritt, um sie zu heilen. Sie müssen auch wissen, wie stark Ihre Akne ist. Wenn die Behandlung falsch ist, wird Akne nicht verschwinden. Um die richtigen Schritte zu unternehmen, ist es daher besser, einen Dermatologen zu konsultieren, ja. (UH/USA)

k├╝rzliche Posts

$config[zx-auto] not found$config[zx-overlay] not found