Was verursacht einen juckenden Hals und wie wird er behandelt?

Wer hat noch nie einen juckenden Hals gespürt? Dieser Zustand ist sehr häufig, insbesondere wenn Sie eine Grippe haben oder bestimmte Allergien haben. Ein juckender Hals kann auch ein frühes Anzeichen für eine bakterielle Infektion sein.

Es gibt viele Ursachen für einen juckenden Hals. Wenn Sie die Ursache für den juckenden Hals, den Sie verspüren, immer noch nicht kennen, beachten Sie die folgenden Informationen zu den Ursachen für einen juckenden Hals!

Grund

Allergischer Schnupfen

Allergische Rhinitis ist eine der häufigsten Ursachen für einen juckenden Hals. Diese Krankheit wird durch eine Überreaktion des Körpers auf Allergene oder normalerweise harmlose Substanzen wie Staub oder Gras verursacht. Der Körper setzt Histamin frei, eine natürliche Chemikalie zur Abwehr von Allergenen. Diese Chemikalien verursachen jedoch auch Dinge wie Niesen und einen juckenden Hals.

Essensallergien

Allergische Reaktionen auf Lebensmittel treten auf, wenn Ihr Körper auf bestimmte Lebensmittel reagiert. Die Reaktion beginnt normalerweise einige Minuten oder Stunden nach dem Essen des Essens. Die allergische Reaktion ist in der Regel mild mit Symptomen wie Juckreiz im Hals oder Mund. Diese Allergie kann jedoch auch lebensbedrohlich sein. Lebensmittel, die häufig Allergien auslösen, sind Nüsse, Eier oder Milch.

Medizin Allergie

Viele Menschen sind allergisch gegen verschiedene Medikamente, darunter Penicillin und andere Antibiotika. Normalerweise variiert diese Art von Allergie von leicht bis lebensbedrohlich. Zu den Symptomen gehört auch ein juckender Hals kurz nach der Einnahme bestimmter Medikamente.

Bakterielle Infektion

Eine Halsentzündung oder Mandelentzündung aufgrund einer bakteriellen Infektion beginnt normalerweise mit einem juckenden Hals, bevor sie zu schweren Halsschmerzen führt. Die Symptome ähneln denen von Grippe und Fieber, die durch Viren verursacht werden.

Wenn es sich jedoch nur um Fieber oder Grippe handelt, sind die Halsschmerzen, die Sie verspüren, nur mild. Wenn Sie eine bakterielle Infektion haben, werden die Halsschmerzen stärker und werden von Fieber, Gliederschmerzen und Brustschmerzen begleitet.

Dehydration

Dehydration tritt auf, wenn Ihr Körper viel Wasser verliert, aber wenig aufnimmt. Dehydration tritt häufig im Sommer, nach dem Training oder bei Krankheit auf. Dehydration kann zu Mundtrockenheit führen. Dieser Zustand kann auch einen juckenden Hals verursachen.

Magensäure

Die gastroösophageale Refluxkrankheit (GERD) kann auch einen juckenden Hals verursachen, insbesondere wenn die Krankheit chronisch ist. Diese Krankheit wird durch Magensäure verursacht, die aus dem Magen in den Verdauungstrakt aufsteigt.

Symptome von Magensäure im Allgemeinen sind nicht nur ein juckender Hals. Einige Menschen haben jedoch einen stillen Reflux, bei dem Menschen mit Magensäure nur einen sehr juckenden Hals spüren, aber nicht die Hauptsymptome wie ein brennendes Gefühl im Magen, das normalerweise von Menschen mit Magensäure im Allgemeinen wahrgenommen wird.

Juckender Hals kann zu Hause behandelt werden!

Um einen juckenden Hals zu behandeln, können Sie natürliche Heilmittel nehmen, die Sie zu Hause herstellen können, oder Medikamente, die Sie in der nächsten Apotheke erhalten. Hier sind die häufigsten Behandlungen für einen juckenden Hals:

  • Ein Esslöffel Honig
  • Gurgeln mit Salzwasser
  • Nasenspray
  • Lutschtabletten, die eine kühlende Wirkung auf den Hals haben
  • Heißer Tee gemischt mit Zitrone und Honig

Wie man juckende Kehle verhindert

Wenn Sie häufig einen Juckreiz im Hals verspüren, können Sie einiges tun, um dies zu verhindern. Diese Dinge variieren auch, abhängig von der Ursache des juckenden Halses. Es ist nicht nur erwiesen, sondern Ärzte empfehlen auch dringend diese Schritte, um das Risiko eines Halsjuckens zu reduzieren:

  • Hör auf zu rauchen
  • Trinke viel Wasser
  • Koffein und Alkohol meiden
  • Waschen Sie Ihre Hände regelmäßig, wenn Sie in die Grippesaison kommen
  • Vermeiden Sie es, Fenster zu öffnen oder zu oft auszugehen, wenn Sie in die Allergiesaison kommen

Wann sollten Sie zum Arzt gehen?

Wenn es sich nur um einen normalen juckenden Hals handelt, müssen Sie keinen Arzt aufsuchen. Darüber hinaus ist ein juckender Hals normalerweise sehr leicht zu heilen, wenn Sie die oben beschriebenen Heilungsschritte durchführen. Sie sollten jedoch einen Arzt aufsuchen, wenn der juckende Hals, den Sie verspüren, länger als 10 Tage nicht verschwindet, schwerer wird und nicht heilt, obwohl Sie Heilungsschritte unternommen haben. Sie sollten auch einen Arzt aufsuchen, wenn Ihr juckender Hals von folgenden Symptomen begleitet wird:

  • Schwer zu atmen
  • Keuchen
  • Juckender Ausschlag
  • Schwellung im Gesicht
  • Starke Halsschmerzen
  • Fieber
  • Schwer zu schlucken

Diese Symptome erfordern höchstwahrscheinlich eine medizinische Behandlung wie Antibiotika und eine spezielle medizinische Behandlung bei Allergien.

k├╝rzliche Posts

$config[zx-auto] not found$config[zx-overlay] not found