Herzwürmer bei Opfertieren

Hallo Gesunde Gang, gestern haben alle Muslime Eid al-Adha gefeiert. An diesem Feiertag opfern Muslime eine Ziege oder eine Kuh. Nun, bei der diesjährigen Eid al-Adha-Feier gab es eine unangenehme Nachricht vom Präsidenten der Republik Indonesien, Joko Widodo. Es wurde berichtet, dass sich Würmer in der Leber der Opferkuh befanden, die der Präsident den Einwohnern des Dorfes Srihardono, Unterbezirk Pundong, Bantul, gab.

Als Folge der Entdeckung der Leberwürmer forderten die Mitarbeiter des Gesundheitswesens, die Rinderleber zu begraben. Die Leber der Kuh war von einer durch einen Leberegel (Fasciola hepatica) verursachten Fasziolose betroffen. Dadurch wird das Gewebe in der Leber des Tieres geschädigt. Wie erkennt man aus dieser Erfahrung heraus, dass die Leber einer Kuh nicht in gutem Zustand ist? Schau dir den folgenden Artikel an, komm schon!

Lesen Sie auch: Liste der Lebensmittel mit hohem Cholesterinspiegel

Anzeichen von Würmern in Rinderleber

Leute, es ist wirklich obligatorisch, auf das zu verzehrende Fleisch zu achten, insbesondere auf die Leber. Eine gute Rinderleber hat eine frische rote Farbe und eine relativ glatte Oberfläche. Wenn sich Würmer in der Leber einer Kuh oder Ziege befinden, ist die Leber blass, rosa oder hellbraun, hat weiße Adern und fühlt sich bei Berührung hart an.

Darüber hinaus kann die Leber auch sandig oder schleimig sein. Und wenn sie aufgespalten sind, gibt es Tunnel oder Löcher, in denen die Leberwürmer (Fasciola hepatica) nisten. Geschädigtes Lebergewebe kann eine ganze Leber, eine halbe Leber oder ein Achtel der Leber sein. Obwohl das Opfertier, entweder eine Kuh oder eine Ziege, geschlachtet wurde, leben die Würmer im Herzen des Tieres noch, Banden.

Der Einfluss von Würmern in Rinderleber

Tatsächlich können Leberwürmer sterben, wenn sie bei hohen Temperaturen erhitzt werden. Bei Einnahme führt die Wirkung jedoch zu Reaktionen wie Allergien, insbesondere Juckreiz und Fieber. Wenn Sie zu viel Rinderleber essen, die Würmer enthält, kann dies zu einer Vergiftung führen. Würmer können auch in den menschlichen Körper gelangen, wenn die Leber halb gekocht verzehrt wird.

In Frage kommende Vergiftungssymptome wie Übelkeit, Erbrechen und Durchfall. Wenn sich also Würmer in der Leber einer Kuh oder Ziege befinden, muss sie begraben oder vernichtet werden. Während Fleisch oder andere Organe, wenn sie überprüft werden, noch gut sind, ist es für den Verzehr unbedenklich. Wenn du eine geschädigte Leber isst, bekommst du keine Nahrung, stattdessen bekommst du Krankheiten, Banden!

Lesen Sie auch: Folgen Sie diesen 10 Möglichkeiten, um eine ausgewogene Ernährung zu erreichen!

Zitiert aus Detikfood, Leberegel bei Rindern stammt aus Grasfutter, das in wässrigen Gebieten oder Reisfeldern lebt. Gras auf dem Boden kann Larven enthalten, die Schnecken besuchen. Wenn das Gras von Tieren wie Kühen oder Ziegen gefressen wird, können Würmer in den Herzen dieser Tiere wachsen und sich entwickeln.

Leute, es muss auch daran erinnert werden, dass nicht alle Leber oder alle Rinder und Ziegen, die mit diesen Würmern infiziert sind, gefährlich sind, ja. Tatsächlich enthält Rinderleber ziemlich wichtige Nährstoffe wie Vitamin A, Vitamin B6 und Vitamin B12. Rindfleisch, das einen köstlichen Geschmack hat, wird Ihren Nährstoffbedarf decken, wenn es richtig zubereitet wird.

Bevor Sie sich für ein Menü mit verarbeitetem Fleisch entscheiden, vergessen Sie nicht, die Eigenschaften von gutem Fleisch zu identifizieren. Zu diesen Merkmalen gehören leuchtend rotes Fleisch, feine Fasern ohne dunkle Flecken. Darüber hinaus hat frisches Fleisch auch kein faules oder säuerliches Aroma, ist nicht klebrig und fühlt sich weich an.

Tipps zur Lagerung von Opferfleisch

Normalerweise häuft sich der Fleischvorrat an Feiertagen wie diesem. Es ist unmöglich, wenn das gesamte Opferfleisch direkt gekocht wird. Hier sind einige Möglichkeiten, das Opferfleisch in Gefrierschrank Kühlschrank, um die Qualität zu erhalten, wie von Dr. Nanug Danar Dono, Ph. D., Direktor des Halal Centers der UGM-Fakultät für Tierwissenschaften, berichtet von Postkotanews.

  1. Nicht waschen Opferfleisch vor der Lagerung. Wasser kann Keime in die Poren des Fleisches tragen und die Fleischqualität beeinträchtigen. Waschen Sie das Fleisch, wenn es kochbereit ist.
  2. Vor dem Speichern, Schneiden Sie das Fleisch in kleinere Größen, zum Beispiel in je 0,5 kg aufteilen. Wenn Sie kochen möchten, nehmen Sie eine kleine Tüte und bewahren Sie den Rest gefroren auf. Gefrorenes Fleisch ist wahrscheinlich bis zu einem Jahr haltbar.
  3. Lassen Sie das Fleisch zuerst abkühlen, indem Sie es für 4-5 Stunden in den Kühlschrank stellen. Danach einfach einlegen Gefrierschrank.
  4. Tauen Sie gefrorenes Fleisch unter normal temperiertem Leitungswasser auf, während das Fleisch fest eingewickelt ist. Tauen Sie gefrorenes Fleisch nicht mit heißem Wasser auf.
  5. Lagern Sie Fleisch nicht in schwarzen Plastiktüten. Bewahren Sie das Fleisch in einer weißen oder durchsichtigen Plastiktüte auf. Der Grund dafür ist, dass schwarze Plastiktüten durch Recycling entstehen und krebserregende Stoffe (krebserregende Stoffe) enthalten.

Leute, habt keine Angst, Opferfleisch zu essen, okay? Was Sie tun sollten, ist, vorsichtiger zu sein und auf den Zustand des Fleisches zu achten. Vergessen Sie nicht, das Fleisch ordentlich zu lagern, damit die Qualität des Fleisches erhalten bleibt. Vergessen Sie vorher nicht, die Rinderleber zu spalten, um zu sehen, ob sich Würmer in der Leber der Kuh oder Ziege befinden.

Lesen Sie auch: Ist Ihr Kind allergisch gegen Kuhmilch?

k├╝rzliche Posts

$config[zx-auto] not found$config[zx-overlay] not found