Der Unterschied zwischen Zysten, Endometriose und Myomen - guesehat.com

Als Frau müssen Sie bereits wissen, dass es tatsächlich viele Arten von Krankheiten gibt, die die weiblichen Organe bedrohen können. Es ist jedoch nicht ungewöhnlich, dass Sie von diesen verschiedenen Arten von Krankheiten Schwierigkeiten haben, sie zu definieren, da die Symptome, die im Allgemeinen auftreten, Schmerzen während der Menstruation und unregelmäßige Menstruationszyklen sind.

Mehrere Arten von Krankheiten, die aufgrund von Symptomen oft zu Fehldiagnosen führen, einschließlich Zysten, Myomen und Endometriose. Diese drei Arten von Krankheiten haben ziemlich ähnliche Symptome, aber tatsächlich gibt es einige sehr deutliche Unterschiede zwischen den drei. Nun, um Ihnen ein Verständnis der Ähnlichkeiten und Unterschiede zwischen den drei Arten von Erkrankungen der weiblichen Organe zu vermitteln, hier eine Erklärung.

Wie bereits erwähnt, haben diese drei Krankheiten eine Gemeinsamkeit, die in den Symptomen liegt, die sie verursachen, nämlich Schmerzen während der Menstruation und unregelmäßige Menstruationszyklen. Darüber hinaus gibt es noch weitere Gemeinsamkeiten zwischen den drei Arten von Krankheiten, nämlich die Ursachen, die die Entstehung von Krankheiten ermöglichen, nämlich hormonelle Ungleichgewichte und genetische Faktoren.

Nachdem Sie die Ähnlichkeiten dieser Zysten, Myome und Endometriose kennen, ist es auch sehr wichtig für Sie, die Unterschiede zwischen den dreien zu kennen. Dies ist erforderlich, damit Sie leichter eine vorübergehende Diagnose Ihrer Erkrankung stellen können.

Die erste ist die Zyste. Eine Zyste ist ein Zustand, bei dem sich im Inneren des Eierstocks ein mit Flüssigkeit gefüllter Sack bildet. Diese Zysten werden von Drüsen im Eierstock produziert, die nicht entfernt werden können, wodurch sie sich im Eierstock festsetzen und immer größer werden.

Im Gegensatz zu Zysten in Form von flüssigkeitsgefüllten Säcken sind Myome eigentlich gutartige Tumoren des Myometriumgewebes (Uterusmuskel), die abnormal wachsen und eine feste Form haben. Das Myomwachstum wird im Allgemeinen auch durch erhöhte Östrogenhormonfaktoren verursacht. Was wiederum zwischen Myomen und Zysten unterscheidet, ist, dass Myome in jedem Bereich des Uterusorgans wachsen können, so dass es zu Störungen der Gebärmutter kommen kann. Das Gewicht und die Größe des Myoms selbst variieren ebenfalls stark, von klein wie Samen bis hin zu großen, die die Gebärmutter vergrößern können. In einer Periode kann nur ein Myom auftreten, aber es ist auch möglich, dass mehrere Myome gleichzeitig in einer Periode auftreten.

Die letzte Art von Krankheit, die diskutiert wird, ist die Endometriose. Endometriose ist eine Erkrankung, bei der Gewebe aus der Gebärmutterschleimhaut, bekannt als Endometrium, außerhalb der Gebärmutterhöhle wächst. Das Endometrium ist eigentlich eine Schicht, die während der Menstruation regelmäßig abgestoßen und ausgestoßen wird. Aufgrund seiner Lage außerhalb der Gebärmutter kann das Blut, das aus der Gebärmutterschleimhaut austritt, jedoch nicht entfernt werden. Dadurch setzt sich das Blut ab und reizt das umliegende Gewebe.

Weibliche Organe wie die Gebärmutter spielen eine wichtige Rolle im Fortpflanzungssystem, daher ist es für Sie als Frau sehr wichtig, empfindlicher auf die kleinste Störung zu reagieren, die bei ihr auftritt. Wenn Sie Schmerzen haben, die über das normale Maß hinausgehen oder einen unregelmäßigen Menstruationszyklus haben, sollten Sie sich sofort untersuchen lassen. Dies soll verhindern, dass sich Ihr Zustand verschlechtert. Je früher Sie den Zustand der auftretenden Störung herausfinden, desto eher erhalten Sie die richtige Behandlung und Behandlung.

k├╝rzliche Posts

$config[zx-auto] not found$config[zx-overlay] not found