Gefahren des Zupfens von Nasenhaaren | Ich bin gesund

Nasenhaare sind nicht nur Dekoration, sondern haben eine Funktion. Die Nasenhaare sollten also nicht abrasiert, geschweige denn herausgezogen werden. Im Folgenden sind die Gefahren des Zupfens von Nasenhaaren aufgeführt, die Sie kennen müssen.

Es ist nicht zu leugnen, dass heutzutage Haare an jedem Körperteil in wenigen Minuten entfernt werden können. Mit immer fortschrittlicherer Technologie können Augenbrauenhaare, Achselhöhlen und Schamhaare gründlich und schmerzfrei gereinigt werden. Trotzdem sollten Sie nicht versucht sein, in den Nasenbereich einzudringen und die dort befindlichen Haare herauszuziehen.

Es wurde berichtet, dass das Ziehen von Haaren aus der Nase gefährliche Infektionen und Krankheiten verursacht, einschließlich Meningitis, Abszess im Gehirn!

Lesen Sie auch: Ist es sicher, während der Coronavirus-Pandemie im Salon einen Haarschnitt oder eine Maniküre zu bekommen?

Verschiedene Möglichkeiten, Nasenhaare zu entfernen

Die Nasenhaare dort sind kurz, einige sind lang, um aus der Nasenhöhle zu kommen. Ästhetisch kann es ablenken. Nasenhaare dienen dazu, Ihren Körper vor dem Angriff von Keimen und Bakterien zu schützen. Diese Nasenhaare filtern alle Luftpartikel, die beim Atmen eintreten.

Also nimm es nicht ab. Neben der Beseitigung seiner Funktion gibt es in den Follikeln oder der Haarbasis, die im ganzen Körper wächst, Bakterien. Wenn Sie es entfernen, treten die Bakterien heraus und verursachen eine Infektion.

Die folgenden drei Möglichkeiten, Nasenhaare zu entfernen, sollten Sie vermeiden:

1. Einklemmen/Entfernen

Die Nasenhaare einzeln herauszuziehen ist nicht nur sehr schmerzhaft. Es kann auch zu eingewachsenen Haaren und schmerzhaften Hautinfektionen führen. Das Zeichen, es sind kleine rosa Beulen an den ehemaligen Haaren gezogen, wie Pickel auf der Nase. Manchmal enthalten diese Klumpen Eiter.

Schlimmer noch, Sie riskieren eine bakterielle Infektion Staphylokokken was gefährlich ist. Laut einer 2018 veröffentlichten Studie in Grenzen in der Mikrobiologie, werden etwa 30 Prozent der Menschen Träger der Bakterien Staphylococcus aureus.

Wenn eine kleine Wunde auf der Haut durch Haarentfernung verursacht wird, Bakterien Staphylokokken in der Nase kann eine Infektion verursachen. Diese Infektion ist normalerweise durch eine honiggelbe Kruste an der Innenseite der Nase gekennzeichnet.

Lesen Sie auch: //www.guesehat.com/treat-acne-men-adults

2. Wachsen

Ähnlich wie beim Zupfen der Nasenhaare, Wachsen Nasenhaare können die Haut schädigen und die Haarfollikel schädigen. Andere Probleme Wachsen ist, dass immer mehr Nasenhaare mit einem einzigen Zug verloren gehen. Die Nasenhöhle ist schlaff gleichbedeutend mit der Beseitigung eines der wichtigsten Abwehrmechanismen des Körpers, um Fremdkörper zu verhindern.

Wenn Sie an saisonalen Allergien leiden, kann das Entfernen von zu viel Nasenhaar die Allergiesymptome verschlimmern, da mehr Allergene in die Luft gelangen. Laut den Ergebnissen einer 2011 in International veröffentlichten Studie Archiv für Allergie und Immunologie, Menschen mit weniger Nasenhaaren haben ein höheres Asthmarisiko als Menschen mit dickeren Nasenlöchern.

3. Haarentfernungscreme

Haarentfernungscreme ist ein Produkt, das aus Chemikalien hergestellt wird, um das Keratinprotein in Ihrem Haar zu zerstören, sodass das Haar von selbst ausfällt. Seien Sie vorsichtig mit aggressiven Chemikalien, die die empfindliche Haut in der Nase verbrennen können. Außerdem wird sich das Einatmen des starken Creme-Aromas auf den Schleimhäuten der Nase nicht gut anfühlen.

Lesen Sie auch: Verschiedene Möglichkeiten, Körperbehaarung zu entfernen

Gefahren des Ziehens von Nasenhaaren

Hier sind die Gefahren, die durch das Zupfen von Nasenhaaren entstehen können:

1. Leichte Blutung

Das Ziehen der Nasenhaare ist das gleiche wie das Ziehen mit Gewalt. Es kann auch die sehr kleinen Blutgefäße in der Nase betreffen. Blut kann austreten und Schmerzen und Beschwerden in der Nase verursachen. Diese leichte Blutung kann ohne komplizierte Behandlung gestoppt werden. Das stechende und trockene Gefühl der Narbe ist jedoch weiterhin zu spüren.

2. Nasenakne

Wenn Sie mit unsauberen oder schmutzigen Händen Nasenhaare zupfen, können Bakterien und Keime eindringen und die Haarfollikel der Nase infizieren. Dadurch können kleine Pickel entstehen. Sogar manche Menschen können aufgrund einer infizierten Nasenakne hohes Fieber bekommen. Pickel auf den Wangen sind schmerzhaft, besonders in der Nase.

3. Gehirninfektion

Der zur Nase neigende Bereich ist der Bereich um Mund und Nase, der direkt mit dem Gehirn verbunden ist. Bakterien in der Nase können durch die Blutgefäße zurück ins Gehirn gelangen. Die Wahrscheinlichkeit, dass eine Infektion im Gehirn auftritt, ist gering, aber die großen Auswirkungen einer Gehirninfektion können bei unsachgemäßer Behandlung zum Tod führen.

4. Septumperforation

Das Zupfen der Nasenhaare kann zu einer Schädigung des Septums in der Nasenhöhle oder einer sogenannten Septumperforation führen. Neben Schmerzen kann dieser Schaden auch Unbehagen verursachen. Eine Septumperforation kann in verschiedenen Formen auftreten, nämlich Wunden, Geschwüre oder Krusten aufgrund von trockenem Schleim, der nicht austreten kann. Diese Krankheit kann durch Symptome von Nasenbluten gekennzeichnet sein.

5. Eingewachsene Nasenhaare

Neue Haare, die an jedem Glied wachsen, können in den tiefen Hautschichten wachsen, einschließlich der Nasenhaare, die gezupft werden. Diese Situation heißt eingewachsene Nasenhaare. Dieser Zustand kann auch eine Entzündung der Nase verursachen.

Lesen Sie auch: Covid-19 nachgewiesene luftübertragene Krankheit, schützen Sie unseren Mund und unsere Nase!

Referenz:

//www.her.ie/health/heres-why-removing-your-nose-hair-is-a-really-bad-idea-321339

//www.tiege.com/blogs/news/nose-hair-removal-three-best-methods-and-was-to-vermeidung

.

k├╝rzliche Posts

$config[zx-auto] not found$config[zx-overlay] not found