Arten von Sexspielzeug

Wenn Sie und Ihr Partner das Gefühl haben, dass sich Ihr Sexualleben langweilig anfühlt, brauchen Sie eine neue Atmosphäre, um Liebe zu machen. Entwickeln Sie Ihre wilde Vorstellungskraft, wenn Sie mit Ihrem Partner Liebe machen, unter anderem mit Sexspielzeug! Ja, es gibt verschiedene Arten von Sexspielzeugen, die auf dem Markt verkauft werden, was natürlich das Gefühl des Liebesspiels verstärkt und die Intimität zwischen Ihnen und Ihrem Partner stärkt. Sie wissen nicht, welche Arten von Sexspielzeug Sie kaufen können? Psst, GueSehat hat einen kleinen Vorgeschmack für Sie!

1. Vibrator

Vibratoren sind eines der am häufigsten von Paaren verwendeten Sexspielzeuge. Vibratoren können von Frauen und Männern beim Geschlechtsverkehr verwendet werden. Dieses Sexspielzeug erzeugt Vibrationen, die die Vagina oder den Penis stimulieren können. Außerdem kann der Vibrator beim Eindringen auch die Klitoris oder Hoden stimulieren.

Allerdings müssen Sie vor dem Kauf eines Vibrators einige Dinge beachten, ob er Ihren Bedürfnissen und Wünschen entspricht oder nicht. Hier sind 4 Dinge, die Sie beim Kauf eines Vibrators beachten sollten:

  • Preis und Qualität: Ein billiger Artikel bedeutet nicht immer besser, insbesondere wenn es um Vibratoren geht. Wir empfehlen, einen Vibrator zu wählen, der frei von Phthalaten, Latex und BPA ist.
  • Formen und Empfindungen: Denken Sie darüber nach, wie Ihr Partner reagieren wird, wenn Sie diesen Vibrator verwenden, denn nicht jeder möchte beim Sex ein Werkzeug haben. Besprechen Sie daher besser mit Ihrem Partner über die Verwendung eines Vibrators. Wählen Sie auch einen Vibrator, der zu Ihnen und den Bedürfnissen Ihres Partners passt.
  • Material: Vibratoren mit Silikonmaterial sind sicherer als Gummimaterialien. Dies liegt daran, dass das Gummimaterial Phthalate enthält, deren Verwendung verboten ist.
  • Geräusche und Vibrationen: Achten Sie auf das Vibrationsgeräusch des Vibrators. Denn je stärker die Vibration, desto lauter der Ton. Wenn der Vibrator jedoch von hoher Qualität ist, wird der erzeugte Ton leise klingen, sogar überhaupt nicht gehört. Vor dem Kauf können Sie es an der Hand oder der Nasenspitze anprobieren, um herauszufinden, wie empfindlich der Vibrationseffekt ist.

2. Augenbinden und Handschlaufen

Für diejenigen unter Ihnen, die eine leidenschaftlichere und heißere Sexsession im Bett wünschen, können Sie und Ihr Partner versuchen, eine Rolle zu spielen, indem Sie eine Augenbinde verwenden und beide Hände binden. So erhalten oder geben Sie auch einen Anreiz, den Sie und Ihr Partner nicht ablehnen können. Beeindruckend! Wie eine Szene in einem Film fünfzig Schattierungen von Grau, Jawohl.

3. Kitzelspielzeug

Kitzelspielzeug kann für Anfänger verwendet werden, die das Gefühl von Sex mit zusätzlichen Sexspielzeugen ausprobieren möchten. Sie können diese Kitzelspielzeuge, die in der Regel aus Kunstpelz bestehen, ausprobieren, um Ihren Partner in seinen empfindlichen Bereichen zu ärgern. Hmm..

4. Erektionsring

Erektionsringe werden häufig beim Geschlechtsverkehr im missionarischen Stil verwendet. Dieser Ring wird an der Basis des Penis befestigt. Beim Eindringen erzeugt die Spitze des Rings Vibrationen in der Klitoris oder im G-Punkt. Außerdem kann dieser Erektionsring verwendet werden, wenn ein Partner masturbiert.

Musst vorsichtig sein

Aber die Verwendung von Sexspielzeug hat auch Regeln, du weißt schon, Gangs! Wenn Sie und Ihr Partner bei der Verwendung von Sexspielzeug nicht vorsichtig sind, bestehen Risiken, die für Sie beide lauern. Hier ist die Erklärung.

1. Chemische Gefahren

Einige der Sexspielzeuge bestehen aus weichem Kunststoff und verwenden gesundheitsschädliche Chemikalien, sogenannte Phthalate. Dies liegt daran, dass diese Chemikalien das Fortpflanzungssystem und die Leber beeinträchtigen können. Darüber hinaus können Phthalate auch Krebs verursachen.

2. Sexuell übertragbare Krankheiten

Die Verwendung von Sexspielzeug kann auch das Risiko der Übertragung von Geschlechtskrankheiten oder verschiedenen Krankheiten, die durch Körperflüssigkeiten übertragen werden, erhöhen. Dies liegt daran, dass die freigesetzten Körperflüssigkeiten an Sexspielzeug haften bleiben können. Wenn sie austauschbar verwendet werden, gibt es viele Viren und Bakterien, die haften bleiben und zu einem Partner wechseln.

3. Verletzungen und Allergien

Einige Arten von Sexspielzeug können vibrieren, weil sie von der Maschine gesteuert werden. Wenn Sie und Ihr Partner bei der Verwendung von Sexspielzeug nicht vorsichtig sind, werden Sie beide Verletzungen oder Reizungen der Genitalien oder anderer Körper erleiden, die mit Sexspielzeug in Kontakt kommen.

Tipps zur Verwendung von Sexspielzeug

Wenn Sie und Ihr Partner beim Sex mit Sexspielzeug ein heißeres Gefühl haben möchten, aber dennoch sicher und bequem, finden Sie hier einige Tipps!

  • Wählen Sie Sexspielzeuge, die frei von Phthalaten sind.
  • Kaufen Sie Sexspielzeug von vertrauenswürdigen Herstellern.
  • Verwenden Sie beim Sex mit Sexspielzeug immer Kondome, um das Risiko der Übertragung von Geschlechtskrankheiten zu verringern.
  • Waschen Sie Sexspielzeug mit Seife und heißem Wasser.
  • Vermeiden Sie es, die gleichen Sexspielzeuge austauschbar zu verwenden.
  • Vermeiden Sie anfällige und zu harte Sexstellungen, wenn Sie Sexspielzeug verwenden.

Es ist also in Ordnung, wenn Sie beim Sex mit Ihrem Partner Sexspielzeug verwenden möchten, solange Sie beide zuvor besprochen haben, welche Art von Sexspielzeug Sie verwenden möchten, und die Qualität der Sexspielzeuge vor dem Kauf überprüfen. Denken Sie daran, es ist nichts falsch daran, mit Ihrem Partner neue Dinge auszuprobieren. Tatsächlich wird Ihr Sexualleben nicht langweilig. Viel Glück!

Lesen Sie auch: Lust auf Sex mit einem Partner? Kennen Sie zuerst Ethik und Tipps

k├╝rzliche Posts

$config[zx-auto] not found$config[zx-overlay] not found