Symptome des Eintritts in die Wechseljahre - GueSehat.com

In den Wechseljahren beginnen die weiblichen Sexualhormone Östrogen und Progesteron abzunehmen. Beim Eintritt in die Wechseljahre spüren manche Frauen bestimmte Anzeichen. Es gibt jedoch auch diejenigen, die keine Anzeichen spüren. Was sind eigentlich die Anzeichen beim Eintritt in die Wechseljahre?

Unregelmäßiger Menstruationszyklus

Zitat von der Seite health.harvard.edu Wenn Sie in die Wechseljahre eintreten, wird Ihr Menstruationszyklus unregelmäßig. Die Blutmenge, die während der Menstruation austritt, kann auch mehr, weniger oder nur in Form von Flecken sein. Die Dauer Ihrer Periode kann auch kürzer werden.

Wenn Sie Schmierblutungen bemerken, nachdem Sie 12 Monate lang keine Periode hatten, müssen Sie möglicherweise einen Arzt aufsuchen, um schwerwiegendere Erkrankungen wie Krebs auszuschließen.

Hitzewallungen

Hitzewallungen ist ein Zustand, bei dem Sie ein brennendes Gefühl verspüren, entweder im oberen Teil oder im ganzen Körper. Ihr Gesicht und Hals können leicht rot werden und schwitzen. Ereignis Hitzewallungen kann von leicht bis schwer variieren und sogar den Schlaf stören. Dieser Zustand dauert normalerweise zwischen 30 Sekunden und 10 Minuten.

Zitat von der Seite nia.nih.gov, Bei den meisten Frauen tritt dieser Zustand 1 bis 2 Jahre nach ihrer letzten Periode auf. Hitzewallungen wird nach den Wechseljahren fortgesetzt. Aber mit der Zeit wird dieser Zustand immer weniger erfahren. Suchen Sie daher einen Arzt auf, wenn die bei Ihnen auftretenden Symptome Ihre Aktivitäten beeinträchtigen.

Trockenes Gefühl in der Vagina

Eine verminderte Produktion von Östrogen und Progesteron kann die Feuchtigkeit in der dünnen Schicht der Vaginalwände beeinträchtigen. Die Symptome, die Sie erleben, können Juckreiz oder Brennen im Mund der Vagina umfassen. Trockenheit im Vaginalbereich kann Schmerzen beim Geschlechtsverkehr verursachen.

Um dies zu überwinden, können Sie ein Gleitmittel auf Wasserbasis oder eine vaginale Feuchtigkeitscreme verwenden. Konsultieren Sie jedoch Ihren Arzt, wenn Sie sich nach der Verwendung von Vaginalgleitmitteln oder Feuchtigkeitscremes immer noch unwohl fühlen.

Schlaflosigkeit oder Schlafstörungen

In den Wechseljahren fällt Ihnen das Einschlafen schwer. Sie wachen möglicherweise früher als gewöhnlich auf und finden es schwierig, wieder einzuschlafen. Um genug Ruhe zu bekommen, probieren Sie verschiedene Entspannungs- und Atemtechniken aus. Sie können tagsüber Sport treiben, damit Sie nachts gut schlafen können.

Versuchen Sie, Ihr Telefon oder Ihren Computer vor dem Schlafengehen nicht zu benutzen, da das blaue Licht dieser Geräte das Einschlafen erschweren kann. Eine Dusche zu nehmen, zu lesen oder ein Lied zu hören kann dir helfen, dich besser zu entspannen. Versuchen Sie, jede Nacht zur gleichen Zeit ins Bett zu gehen, und vermeiden Sie dann Lebensmittel oder Getränke, die den Schlaf beeinträchtigen können, wie Schokolade, Koffein oder Alkohol.

Harnwegsprobleme

Schwierigkeiten beim Wasserlassen sind eine natürliche Sache von Frauen, die in die Wechseljahre kommen. Darüber hinaus können Sie den Harndrang verspüren, obwohl Ihre Blase nicht wirklich voll ist. Sie werden auch Schmerzen beim Wasserlassen haben.

Der Zustand, den Sie fühlen, wird dadurch verursacht, dass das Gewebe in der Vagina und den Harnwegen ihre Elastizität verliert. Um mit diesem Zustand umzugehen, können Sie häufiger Wasser trinken oder alkoholische Getränke vermeiden. Ein verringerter Östrogenspiegel im Körper kann Sie auch anfälliger für Infektionen machen. Einige Frauen erkranken in dieser Zeit auch häufiger an Harnwegsinfektionen.

Stimmungsschwankung

Veränderungen in der Hormonproduktion können die Stimmung von Frauen in den Wechseljahren beeinflussen. Manche Frauen sind reizbar, depressiv und haben auch Stimmungsschwankungen. Dieser Zustand ist sehr natürlich.

Wenn Sie die oben genannten Anzeichen bemerken, treten Sie möglicherweise in die Wechseljahre ein. (TI/USA)

k├╝rzliche Posts

$config[zx-auto] not found$config[zx-overlay] not found