Lebensmitteltabus für Menschen mit Hepatitis - GueSehat.com

Wenn bei jemandem Hepatitis diagnostiziert wird, müssen auch Änderungen des Lebensstils vorgenommen werden. Insbesondere bei der Auswahl von Speisen und Getränken, um das Risiko einer Verschlechterung der Leberfunktion und anderer Krankheitszustände zu vermeiden. Was sind dann die Tabus, die von Hepatitis-Kranken vermieden werden sollten? Sehen Sie sich die vollständige Erklärung an!

Nahrungsmittel und Getränke, die Patienten mit Bluthochdruck vermeiden sollten

Drogen, Spirituosen und Alkohol

Dies ist das Tabu Nummer eins für Menschen mit Hepatitis. Sucht nach Betäubungsmitteln ist sehr riskant, um eine Hepatitis zu verursachen. In der Zwischenzeit sollten auch Hepatitis-Kranke die Gewohnheit haben, Spirituosen wie Wein, Champagner, Bier und Wodka zu trinken.

Wieso den? Alkoholkonsum, selbst in niedrigen Dosen, kann bei Menschen mit Hepatitis eine Fettleber, Fibrose und chronische Zirrhose auslösen. Alkohol kann auch die Aufnahme von Nahrungsnährstoffen beeinträchtigen und die Wirksamkeit von eingenommenen Bluthochdruckmedikamenten neutralisieren.

Lebensmittel mit hohem Salzgehalt

Das Natrium im Salz wird für den Körper schwer zu verarbeiten sein, wenn die Leber durch Hepatitis geschädigt wurde. Wenn Menschen mit Hepatitis ihren hohen Salzkonsum nicht einschränken, ist das Risiko eines erhöhten Blutdrucks und einer Fettlebererkrankung schwer zu verhindern. Achten Sie daher immer auf die Nährwertkennzeichnung und den Salzgehalt auf dem Verpackungsetikett. Halten Sie sich so weit wie möglich von Konservierungsmitteln fern, die reich an Konservierungsstoffen sind, wie Würstchen, Obstkonserven, Corned Beef, Würstchen und so weiter.

Lesen Sie auch: Die Bedeutung der Hepatitis-B-Impfung für die Zukunft Ihres Kleinen

Lebensmittel mit einem hohen Anteil an gesättigten Fettsäuren

Patienten mit Hepatitis können weiterhin Fett essen, solange gesunde Fette gewählt werden. Diese gesunden Fette finden sich in Lebensmitteln wie Avocado, Rapsöl, Olivenöl, Lachs, Walnüssen und Sonnenblumenkernen.

In der Zwischenzeit sollten Quellen für gesättigte Fette wie Butter, Milchprodukte und tierische Produkte vermieden werden. Der Grund, Leberschäden können die Fähigkeit der Leber, Galle zu produzieren, reduzieren. Obwohl diese Flüssigkeit für den Körper sehr wichtig ist, um Fett zu verdauen und aufzunehmen.

Proteinreiche Lebensmittel

Wenn bei einer Person Hepatitis und Leberzirrhose diagnostiziert wird, empfehlen Ärzte und Ernährungswissenschaftler, nicht mehr als die zulässige tägliche Proteingrenze zu sich zu nehmen. Dies liegt daran, dass Protein von der Leber von Menschen mit chronischer Hepatitis schwer verarbeitet werden kann.

Liegt ein Leberschaden vor, kann dies die Ansammlung von giftigem Ammoniak im Körper auslösen und die Gehirnfunktion des Betroffenen beeinträchtigen.Beschränken Sie daher den Verzehr von Proteinquellen wie Rindfleisch, fettreiche Teile von Geflügel, Fisch, Vollrahm Milch und Nüsse. Wählen Sie als Lösung mageres Fleisch, frischen Fisch, Hühnchen ohne Haut, Tofu und Tempeh. Beginnen Sie mit dem Verzehr von fettarmer Milch und begrenzen Sie den Verzehr von Eiern auf maximal nur 3 Eier pro Woche.

Süßes Essen

Hier ist ein weiteres Tabu, das Hepatitis-Kranke nicht unterschätzen sollten. Ziel ist es, dass der Blutzuckerspiegel im Körper stabil gehalten wird, sodass das Diabetesrisiko gesenkt werden kann. Dies liegt daran, dass Diabetes das Risiko für Lebererkrankungen erhöhen und Leberschäden verschlimmern kann.

Sie können damit beginnen, den Verzehr von süßen Lebensmitteln und Kohlenhydratquellen mit hohem Zuckergehalt zu reduzieren. Es ist in Ordnung, wenn Menschen mit Hepatitis Kuchen und süße Speisen genießen möchten, solange die Menge begrenzt ist.

Sie können es auch wirklich überlisten, indem Sie auf ballaststoffreiche Kohlenhydrate wie Vollkornbrot oder Naturreis umsteigen. Vergessen Sie nicht, jeden Tag Obst zu essen, um den Bedarf an natürlichen Ballaststoffen und Zucker zu decken. Gute Ballaststoffe werden verbraucht, um die Aufnahme von Blutzucker im Körper zu verlangsamen, was wiederum das Blutzuckergleichgewicht aufrechterhält.

Vermeiden Sie die Aufnahme von Nahrungsmitteln, die die Leber zu stark belasten könnten. Seien Sie beim Sortieren von Speisen und Getränken wählerisch, damit Menschen mit Hepatitis gesund bleiben. (FY/USA)

k├╝rzliche Posts

$config[zx-auto] not found$config[zx-overlay] not found