Betreuung nach der Geburt - GueSehat.com

Es ist sicherlich eine Erleichterung, den Geburtsprozess erfolgreich zu durchlaufen und Ihr Kind in einem gesunden Zustand zur Welt zu bringen, Mütter. Das bedeutet jedoch nicht, dass Mamas Kampf dort beendet ist.

Abgesehen davon, dass Sie die Entwicklung Ihres Kleinen weiterhin überwachen müssen, müssen Sie sich auch selbst erholen. Ja, nach einer normalen Entbindung treten natürlich viele körperliche Veränderungen auf, insbesondere im Bereich der Fortpflanzungsorgane.

Was ist also die Pflege nach der normalen Geburt, die von Müttern durchgeführt werden muss? Hier ist eine vollständige Erklärung.

Lesen Sie auch: Kann Miss V nach der Geburt wieder normal werden?

Veränderungen nach einer normalen Geburt

Nach einer normalen Geburt treten viele Veränderungen in Ihrem Körper auf. Eines der am stärksten spürbaren natürlich im Bereich der Intimorgane, wo sich die Vagina gestreckt und empfindlicher anfühlt.

Kurz nach der Geburt kann es auch zu vaginalem Ausfluss kommen, der hauptsächlich aus Blut und Resten der Gebärmutterschleimhaut aus der Schwangerschaft besteht. Das ist normal und wird in ein paar Wochen von selbst abklingen.

Darüber hinaus hinterlässt der Druck, der während der Geburt entsteht, auch einige Tage nach der normalen Geburt Schmerzen in der Vagina.

Normale postpartale Betreuung

Die richtige Pflege nach der normalen Geburt wird den Genesungsprozess Ihrer Mutter sehr schnell unterstützen. Darüber hinaus kann die richtige Behandlung auch das Risiko anderer gesundheitlicher Probleme wie Infektionen und Harninkontinenz oder Analinkontinenz verhindern.

Nun, hier sind Tipps für die normale Nachsorge, die Sie tun können.

1. Ruhe

Dieser Tipp scheint einfach zu sein. Leider können nicht alle frischgebackenen Mütter es üben. Vor allem, wenn dies die erste Geburt von Mama ist.

Das Gefühl von Verwirrung und Ärger wegen der Anwesenheit des Kleinen ist der Hauptgrund. Darüber hinaus löst dieser Zustand das Adrenalin-Hormon aus, das Ihnen letztendlich das Einschlafen oder sogar das Ausruhen für einen Moment erschwert.

Auch wenn es schwierig ist, versuchen Sie, sich auszuruhen, Mums. Ausreichende Ruhezeiten können den Genesungsprozess der Mutter unterstützen, um schneller zu werden.

Mütter können sich mit Vätern abwechseln, um sich um den Kleinen zu kümmern, wenn er müde ist. Oder Mamas können sich auch die Auszeit stehlen, wenn das Kleine auch noch schläft.

2. Nehmen Sie ein Sitzbad

Sitzbäder können durch Sitzen und Einweichen in einer mit warmem Wasser gefüllten Wanne durchgeführt werden. Diese Aktivität ist sehr gut zur Linderung von Schmerzen oder Schwellungen im Anus oder der Vaginalöffnung.

Auch wenn die Vagina ein elastisches Organ ist, bedeutet das nicht, dass sie bei einer normalen Geburt überhaupt nicht weh tut. Tatsächlich haben einige Frauen Verletzungen am Damm erlitten.

Nun, wenn Sie tatsächlich einen Dammriss haben, müssen Sie die Nähte wirklich sauber halten. Wenn Sie jedoch nicht verletzt sind, kann sich Ihre Vulva dennoch etwas wund und geschwollen anfühlen. Ein Sitzbad reduziert die auftretenden Beschwerden.

3. Verwenden Sie lange Pads

Nach neun Monaten ohne das Menstruationsritual, nach einer normalen Entbindung, können Sie es erneut erleben, sogar die auftretenden Blutungen können schwerwiegender sein.

Daher ist es sehr ratsam, eine Binde zu verwenden, die lang und breit genug ist, um die auftretende Blutung aufzunehmen. Darüber hinaus fungiert diese Unterlage auch als Polster für den nach der Geburt noch sehr empfindlichen Vaginalbereich von Müttern.

4. Achten Sie beim Wasserlassen auf die Position

Einige Frauen fühlen sich möglicherweise immer noch unwohl, wenn sie nach einer normalen Entbindung urinieren müssen. Der Grund, warum das Sitzen auf dem Toilettensitz normalerweise dazu führt, dass das Becken wund wird.

Um dies zu überwinden, versuchen Sie, eine leicht schwebende Position einzunehmen oder Ihr Gesäß nicht gegen den Toilettensitz zu drücken. Sie können sich auch zur Seite lehnen, damit Sie sich beim Wasserlassen wohler fühlen.

5. Verwenden Sie einen Eisbeutel

Verwenden Sie einen Eisbeutel, um Schwellungen zu lindern und Schmerzen zu lindern. Sie können einen Eisbeutel verwenden, indem Sie darauf sitzen oder ihn in Ihre Hose stecken.

Um jedoch einen Eisbeutel zu verwenden, stellen Sie sicher, dass Sie dies im Wachzustand tun. Lassen Sie die Kompresse nie länger als 15 Minuten liegen. Und stellen Sie sicher, dass Sie eine weitere Schicht verwenden, um empfindliche Hautbereiche vor direktem Kontakt mit der Kompresse zu schützen.

6. Beim Stuhlgang nicht anstrengen

Wie bereits erwähnt, kann Ihre Vagina nach einer vaginalen Entbindung geschwollen und noch empfindlich sein. Dieser Zustand macht natürlich den Moment des Stuhlgangs zu einem großen Problem.

Durch Anstrengung beim Stuhlgang kann sich der nicht vollständig verheilte Vaginalbereich wund anfühlen. Versuchen Sie daher, immer viel Flüssigkeit zu sich zu nehmen und viele Ballaststoffe zu sich zu nehmen, damit der Stuhl weicher wird und leichter abgesetzt werden kann, ohne sich anstrengen zu müssen.

Lesen Sie auch: 8 Fakten, die Frauen über den Stuhlgang wissen sollten

7. Essen Sie nahrhafte Lebensmittel

Nicht nur während der Schwangerschaft, auch nach der Geburt brauchen Mütter nahrhaftes Essen. Diese nahrhaften Lebensmittel helfen Müttern wirklich beim Genesungsprozess.

Essen Sie deshalb, anstatt nur eine Art von Lebensmitteln zu essen, eine Vielzahl von Lebensmitteln. Holen Sie sich viel Protein und Ballaststoffe, um die Regeneration zu beschleunigen. Achten Sie außerdem darauf, immer viel Wasser zu trinken, damit der Körper immer mit Feuchtigkeit versorgt ist.

8. Bitte um Hilfe

Scheuen Sie sich nicht, die Menschen in Ihrer Nähe um Hilfe zu bitten. Die Erholung kann jedoch schnell erfolgen, wenn Sie genügend Ruhe haben.

Zögern Sie also nicht, Väter zu bitten, sich abwechselnd um Ihr Kleines zu kümmern oder ein paar Hausarbeiten zu erledigen.

Eine normale Geburt ist für Mütter sicherlich eine Herausforderung. Tatsächlich wird diese Herausforderung auch so lange fortgesetzt, bis Sie die Wehenzeit überschritten haben, in der Sie sich sofort erholen müssen.

Also, befolgen Sie einige der oben genannten Tipps zur normalen Nachsorge, damit Sie sich bald erholen können, okay?

Also, wenn Sie alleine sind, welche Art von Behandlung unternehmen Sie, um sich nach einer normalen Entbindung schnell zu erholen? Komm schon, teile es mit anderen Müttern in der Forumsfunktion für schwangere Freunde! (TASCHE)

Quelle:

"10 Tipps zur Genesung von einer vaginalen Geburt" -Mom 365

"11 Wege, wie sich Ihr Körper nach der Schwangerschaft verändert" - Eltern

k├╝rzliche Posts

$config[zx-auto] not found$config[zx-overlay] not found