So entfernen Sie Akne

Gehört die Healthy Gang auch zu Menschen, die anfällig für Akne sind? Akne tritt normalerweise während der Pubertät auf oder wenn sich die Hormone ändern. Wenn Haarzellen und Hautzellen überschüssiges Öl erfahren und sich vermischen, führt dies zu einer Verstopfung der Poren. Tatsächlich kommt Akne meistens von verstopften Poren.

Lesen Sie auch: Ursachen von Akne bei fettigem Gesicht

Darüber hinaus ist die Entstehung von Akne auch auf mehrere andere Faktoren zurückzuführen, wie zum Beispiel:

  • Hormonelle Veränderungen während der Schwangerschaft oder Einnahme von Antibabypillen.
  • Familiengeschichte.
  • Die Verwendung von Medikamenten, die Nebenwirkungen wie Akne verursachen.
  • Verwenden bilden mit ölhaltigen Produkten und verstopfen so die Poren des Gesichts.

Was ist zu tun?

Für diejenigen unter Ihnen, die häufig ausbrechen, gibt es mehrere Möglichkeiten, das Auftreten von Akne zu verhindern, darunter:

  • Halten Sie die Haut sauber, indem Sie Ihr Gesicht zweimal täglich mit klarem Wasser und Seife waschen. Außerdem muss die Gesunde Gang nach dem Training sofort Körper und Gesicht reinigen, denn Schweiß kann zu Akne beitragen. Für Frauen, die sich aufgrund der beruflichen Anforderungen immer verkleiden müssen, das Aufräumen nicht vergessen bilden gründlich mit Spezialreiniger, ja!
  • Halten Sie das Haar durch regelmäßiges Shampoonieren sauber. Dies ist nützlich, um zu verhindern, dass Keime vom Haar auf die Haut gelangen.
  • Niemals Pickel zusammendrücken und zupfen, da sie sich infizieren und Narben auf der Haut verursachen können.
  • Vermeiden Sie Sonneneinstrahlung, damit die Haut nicht verbrennt. Schützen Sie die Haut mit Sonnencreme oder Sonnencreme das hat SPF30. Denn neben Sonnenbrand kann auch die UV-Strahlung die Haut schädigen.
  • Konsultieren Sie einen Arzt für eine Behandlungsmethode, die der Art der Akne entspricht.

Akne behandeln

Wenn Sie Ihre Haut sauber gehalten haben, aber Akne anhält und auf Ihrer Gesichtshaut auftritt, hat GueSehat Tipps zur Behandlung Ihrer Akne, wie zum Beispiel:

1. Führen Sie die Hautpflege mit einem Dermatologen oder zertifizierten Schönheitskliniken durch. Sie können dies herausfinden, indem Sie sich die Bewertungen der Leute im Internet über den Hautpflegeort ansehen, zu dem Sie gehen möchten. Sie können auch die Liste der Hautpflegekliniken hier einsehen.

2. Verwendung rezeptfreier Medikamente, sowohl Salben als auch orale Medikamente, die Entzündungen, Rötungen und Schmerzen reduzieren und Aknenarben entfernen können.

3. Verwendung von verschreibungspflichtigen Medikamenten von Ärzten. Normalerweise wird der Arzt Medikamente entsprechend der Art der auftretenden Akne verabreichen. Im Folgenden sind verschiedene Arten von Aknemedikamenten aufgeführt, die häufig von Aknepatienten eingenommen werden:

  • Erythromycin. Dieses Medikament ist ein Antibiotikum, das Bakterien bei durch Akne verursachten Entzündungen abtötet. Dieses Medikament ist sehr empfindlich gegenüber Sonnenlicht. Nebenwirkungen der Einnahme dieses Medikaments sind Durchfall, Erbrechen, Appetitlosigkeit und Magenschmerzen.
  • Tetracyclin. Dieses Medikament ist ein Antibiotikum, das Akne behandeln kann, indem es Entzündungen reduziert und Bakterien abtötet. Nebenwirkungen der Einnahme dieses Medikaments sind Übelkeit, Erbrechen und Durchfall.
  • Doxycyclin. Dieses Medikament ist eine Art orales Akne-Medikament, das aus dem Tetracyclin-Medikament gewonnen wird und die Funktion hat, das Wachstum von Aknebakterien zu verlangsamen. Vermeiden Sie während der Einnahme dieses Arzneimittels die Exposition gegenüber künstlichen UV-Strahlen oder der Sonne. Darüber hinaus sollten Sie bei gesunden Gangs, die Antibabypillen einnehmen, dieses Medikament nicht einnehmen, da es die Wirksamkeit der Antibabypille beeinflusst.
  • Minocyclin. Dieses Medikament dient dazu, Aknebakterien zu reduzieren und abzutöten. Die entzündungshemmenden Eigenschaften dieses Medikaments können Schwellungen, Schmerzen und Rötungen des Pickels reduzieren.
  • Tretinoin. Dieses Arzneimittel wird verwendet, um die Poren des Gesichts zu reinigen, damit es Entzündungen vorbeugen kann. Darüber hinaus kann dieses Medikament nach dem Peeling der alten Haut eine neue Hautschicht bringen. Nebenwirkungen der Einnahme dieses Medikaments sind Haarausfall, Kopfschmerzen, Verdauungsstörungen, Angstzustände, Stimmungsschwankungen, verschwommenes Sehen und Schlafstörungen.
  • Isotretinoin. Wie berichtet von Mayo-KlinikIm Allgemeinen werden Ärzte diese Art von Medikamenten verschreiben, um noduläre Akne zu behandeln und die Menge an produziertem Öl zu reduzieren.
  • Baktrim. Diese Art von Arzneimittel enthält Trimethoprim und Sulfamethoxazol, die zur Behandlung verschiedener Arten von Akne verursachenden bakteriellen Infektionen verwendet werden. Nebenwirkungen der Einnahme dieses Medikaments sind Gelenkschmerzen, Ohrensausen, geschwollene Zunge und Schlaflosigkeit.
  • Ortho-Tricyclen. Diese Art von Medikamenten wirkt, um Hormone auszugleichen, die verhindern können, dass die Talgdrüsen überschüssiges Öl produzieren. Wenn die Healthy Gang aktiver Raucher ist und über 35 Jahre alt ist, wird die Einnahme dieses Medikaments wegen des Risikos der Bildung von Blutgerinnseln nicht empfohlen.

4. Eine Operation wird empfohlen, um Aknenarben zu entfernen und Akneläsionen zu heilen. Diese Operation wird normalerweise von Menschen durchgeführt, die eine Vorgeschichte von schwerer Akne haben.

Dies sind einige Möglichkeiten, Akne auf Ihrer Gesichtshaut zu behandeln. Akne kann häufig auftreten, aber sie kann sicherlich das Selbstvertrauen verringern. Kümmere dich ab jetzt um deine Sauberkeit und kümmere dich um deine Haut, ja! Vergessen Sie nicht, einen Arzt oder Experten zu konsultieren, bevor Sie Gesichtsbehandlungen durchführen.

k├╝rzliche Posts

$config[zx-auto] not found$config[zx-overlay] not found