Können schwangere Frauen Mayonnaise essen - GueSehat.com

Das Essen von Burgern oder Sandwiches ist nicht vollständig, wenn Sie keine Mayonnaise hinzufügen. Hmm, aber was ist, wenn Sie schwanger sind? Können Sie Mayonnaise während der Schwangerschaft essen?

Der Verzehr von Mayonnaise während der Schwangerschaft ist oft ein Grund zur Besorgnis. Der Grund dafür, dass Mütter nicht sicher sind, ob die konsumierte Mayonnaise aus rohen Eiern hergestellt oder pasteurisiert wurde.

Darf man während der Schwangerschaft keine Mayonnaise essen?

Einige Mayonnaise werden mit Zutaten auf Eibasis hergestellt, andere nicht. Eilose Mayonnaise enthält normalerweise Oliven- oder Rapsöl als Basis. Der Verzehr von Mayonnaise auf Eibasis ist eigentlich immer noch ziemlich sicher, solange die verwendeten Eier zuvor pasteurisiert oder erhitzt wurden.

Normalerweise wird Mayonnaise auf Eibasis aus Eigelb hergestellt, gemischt mit Pflanzenöl und Zitronensaft oder Essig. Das Protein und Lecithin im Eigelb dienen als Emulgatoren in Mayonnaise.

Mayonnaise-Produkte, die auf dem Markt verkauft werden, werden normalerweise aus pasteurisierten Eiern hergestellt, sodass sie für Mütter sicher sind. Vermeiden Sie Mayonnaise aus rohen Eiern wegen der Salmonellengefahr.

Lesen Sie auch: 5 Superfoods für Schwangere

Nährwert in Mayonnaise

Bevor Sie es konsumieren, müssen Sie möglicherweise auf den Nährwert der Mayonnaise achten. Der Grund dafür ist, dass einige Mayonnaise-Produkte auf dem Markt hohe Kalorien haben können.

  • Ein Esslöffel (14 Gramm) Mayonnaise enthält etwa 94 Kalorien. Das bedeutet, dass 1 Flasche Mayonnaise mit 100 Gramm mindestens 700 Kalorien Fett enthält. Dieser Kalorienwert kann bei jedem Mayonnaise-Produkt unterschiedlich sein.
  • Ein Esslöffel Mayonnaise enthält außerdem 5,8 mg Cholesterin. Denken Sie daran, dass die American Dietary Guidelines von 2010 empfehlen, täglich nicht mehr als 300 mg Cholesterin zu sich zu nehmen.
  • 1 Esslöffel Mayonnaise enthält etwa 80-125 mg Natrium. In der Zwischenzeit sollte die empfohlene tägliche Natriumaufnahme unter 2.300 mg liegen.
  • Handelsübliche Mayonnaise enthält 80% Pflanzenöl, 8% Wasser, 6% Eier, 4% Essig, 1% Salz und 1% Zucker.
  • Fettarme Mayonnaise enthält etwa 50 % Pflanzenöl, 35 % Wasser, 4 % Eier, 3 % Essig, 1,5 % Zucker und 0,7 % Salz.

Vorteile von Mayonnaise

In Maßen konsumiert, hat Mayonnaise gesundheitliche Vorteile. Einige dieser Vorteile umfassen:

- Enthält Vitamin K

In 1 Esslöffel Mayonnaise sind in der Regel etwa 22,5 Mikrogramm (mcg) Vitamin K enthalten. Diese Menge reicht für mehr als 25 % des Tagesbedarfs, das sind etwa 90mcg.

Vitamin K wird vom Körper benötigt, da es den Blutgerinnungsprozess unterstützen und übermäßige Blutungen verhindern kann. Während bei Säuglingen Vitamin K für eine normale Entwicklung und Blutgerinnung benötigt wird.

- Fettgehalt

Ein Esslöffel Mayonnaise enthält etwa 2,32 Gramm Gesamt-MUFA (einfach ungesättigte Fettsäuren) und 6,17 Gramm Gesamt-PUFA (mehrfach ungesättigte Fettsäuren). Die Aufrechterhaltung des Verhältnisses zwischen MUFA und PUFA ist während der Schwangerschaft sehr wichtig. Denn es beeinflusst nicht nur die Gesundheit der Mutter, sondern auch die Gesundheit und Entwicklung des heranwachsenden Fötus.

Gesamtfett während der Schwangerschaft wird vom Körper eigentlich nur in geringen Mengen benötigt. Überschüssiges gesättigtes Fett führt tatsächlich zu Übergewicht und einem abnormalen Lipidprofil. Mayonnaise hat gesättigte Fettsäuren, die in großen Mengen nicht gut für die Gesundheit sind

Ist Mayonnaise schädlich, wenn sie während der Schwangerschaft konsumiert wird?

Mayonnaise ist eigentlich kein gefährliches Lebensmittel für Schwangere. Trotzdem ist beim Verzehr Vorsicht geboten. Hier sind einige Gründe, warum Sie den Verzehr von Mayonnaise dennoch einschränken sollten.

1. Bakterien

Wenn Sie Mayonnaise essen, die mit Bakterien verunreinigt ist oder aus rohen Eiern hergestellt wurde, kann dies Infektionen verursachen, die zu Verdauungsproblemen bis hin zur Austrocknung führen können.

2. Kalorienreich

Das Hinzufügen eines gelegentlichen Teelöffels Mayonnaise kann kein Problem sein. Die Verwendung von Mayonnaise in großen Mengen und zu oft führt jedoch zu einer übermäßigen Kalorienaufnahme. Als Folge kommt es zu einer übermäßigen Gewichtszunahme.

3. Fettgehalt

Während der Schwangerschaft benötigt Ihr Körper mehr Fett als sonst, um den Geburtsprozess zu unterstützen. Daher sollten etwa 30-35% der Gesamtkalorien aus Fett stammen, insbesondere aus MUFA-Fett. Trotzdem sollte übermäßiger Konsum vermieden werden, Mamas.

Eine Studie aus dem Jahr 2016 ergab, dass der Verzehr von überschüssigem Fett das Immunsystem eines Babys schädigen kann. Während eine Studie der Cleveland Clinic und der West Virginia University ergab, dass Kinder, die von Müttern mit hohem Fettgehalt geboren werden, später im Leben an Fettleibigkeit leiden.

4. Zucker- und Natriumgehalt

Mayonnaise ist reich an Zucker und Natrium. Beide Inhaltsstoffe müssen während der Schwangerschaft in ihrer Anzahl begrenzt werden. Forschungsstudien haben gezeigt, dass zuckerreiche Lebensmittel langfristig zu Diabetes führen können. Inzwischen hat Natrium das Potenzial, den Blutdruck zu erhöhen.

5. Künstliche Konservierungsstoffe

Mayonnaise, die auf dem Markt verkauft wird, wird oft mit Chemikalien und Zusatzstoffen konserviert. Die meisten sind noch relativ sicher, aber bei einigen schwangeren Frauen können Nebenwirkungen wie Übelkeit und Unwohlsein auftreten. Tatsächlich können einige Frauen Allergien entwickeln.

Es ist nicht schlimm, Mayonnaise während der Schwangerschaft zu essen. Achten Sie jedoch darauf, es nicht im Übermaß zu konsumieren, ja, Mütter. Achten Sie außerdem immer auf die Sauberkeit der Mayonnaise, die verzehrt wird. (UNS)

Quelle

Mama Kreuzung. "Ist es sicher, Mayonnaise zu essen, wenn Sie schwanger sind?".

k├╝rzliche Posts

$config[zx-auto] not found$config[zx-overlay] not found